facebook facebook share

Ostern 2012:
Wohnungen Kleine Lanke und Weißer See stehen für unsere Gäste bereit!

Keine Sorge - das Bild oben ist Ostern 2012 ein knappes Jahr alt! Wir haben den alten Kuhstall, den die letzte Kuh der LPG Völkerfreundschaft wohl Anfang der 80er Jahre von innen gesehen hat, behutsam Schritt für Schritt zu schönen, barrierefreien Ferienwohnungen ausgebaut. Hier kann man jetzt schön Opens internal link in current windowURLAUB machen!

Im alten Stall sind damit jetzt drei Ferienwohnungen untergebracht - die 85 qm große Ferienwohnung Lankesee mit zwei Schlafräumen wurde 2009 fertiggestellt. Die Wohnungen Kleine Lanke und Weißer See sind jetzt neu dazugekommen. Beide sind je ca. 40 qm groß und haben je einen Schlafraum.

Auch bei diesen Wohnungen haben wir konsequent an die Barrierefreiheit gedacht. Die Wohnungen sind von draußen ebenerdig ohne Schwellen zu erreichen. Alle Türen sind mindestens 1 m breit. In den Bädern sind die Duschen komplett befahrbar und die WCs haben auf beiden Seiten Klappstützen. Das Waschbecken im Bad und die Spüle in der Küche sind unterfahrbar.

Das besondere an den drei Wohnungen im Stallgebäude: sie sind über Zwischentüren miteinander verbunden. Wenn man die Türen öffnet entsteht eine riesige 165 qm große Wohnung mit vier Schlafzimmern, drei Bädern und drei ebenerdigen Eingangstüren zum Hof. Unseres Wissens ist dies die größte barrierefreie Ferienwohnung in Brandenburg - ideal für Großfamilien, befreundete Familien und Gruppen aller Art!!

Bei der Namensfindung für die Wohnungen sind wir wieder unserer neuen Heimat, dem Löwenberger Land, treu geblieben. Die Kleine Lanke ist ein traumhaft schöner Badesee, mitten im Wald gelegen. Der idyllische Weiße See im nahen Liebenberg ist wegen seines Fischreichtums bei unseren Petrijüngern sehr beliebt.

Wir haben damit in unserem Stall eine Seenkette aus drei wunderschönen Seen des Löwenberger Lands erschaffen. Die drei Wohnungen können so in unterschiedlichen Kombinationen genutzt werden:

Große Seenkette: aus allen drei Wohnungen als riesige Wohnung (165 qm) mit vier Schlafräumen, drei Bädern und mit drei ebenerdigen Ausgängen; oder die
Mittlere Seenkette: aus der Wohnung Lankesee und Kleine Lanke als sehr große Wohnung (125 qm) mit 3 Schlafräumen, zwei Bädern und mit zwei ebenerdigen Ausgängen; oder die
Kleine Seenkette: aus der Wohnung Kleine Lanke und Weißer See als große Wohnung (80 qm) mit 2 Schlafräumen, zwei Bädern und mit zwei ebenerdigen Ausgängen.

Wie immer gab es beim Bauen kleine und größere Überraschungen. Der Graben in der Mitte des Bildes oben lieferte übrigens Platz für das Fundament einer neuen tragenden Wand, die dort gezogen wurde. Auch die Archäölogen haben sich damals für den Aushub interessiert. Das vergoldete Bronzeschwert suchen wir leider bis heute vergeblich ;-)

Dafür hat unser Manni doch wirklich zwei Tage vorm Einzug unserer ersten Gäste beim Bohren im Bad eine echte Wasserader gefunden! Das Wasser sprudelte im daumendicken Strahl direkt aus der Wand - da kam rechte Freude auf!!

Ohne die vielen Helfer aus den eigenen Reihen und die Handwerker, die übrigens ausnahmslos aus dem Löwenberger Land stammen, hätten wir auch diesen Bauabschnitt nie so reibungslos über die Bühne gebracht. Dafür sei allen an dieser Stelle herzlich gedankt! Hier in alphabetischer Reihenfolge:

Andrea Bergmann, Hof Grüneberg
Axel und Harro Busse, Pflasterarbeiten
Bert Bolsewig, Heizung und Sanitärarbeiten
Frank Cicholski, Betonbau Außentreppe
Frank Wegner, Hof Grüneberg
Klaus Brandenburg, Elektriker
Manfred Doss oder "Maurer-Manni", Hof Grüneberg
Manfred Zebe, Hof Grüneberg
Marcus Evert, Zimmermann
Ortwin Suckrow, Architekt
Rico Süßbier, Dachdecker

Das Bild unten zeigt die Handwerker und Helfer beim Dankeschön-Imbiss. Die Arbeit ist getan, die Gäste dürfen kommen! Das Foto stammt wieder von unserer treuen Journalistinnen-Seele Margot Schöning, die auch einen schönen Initiates file downloadArtikel in der MAZ dazu geschrieben hat.


... wenn alles getan ist: nur 10 Minuten voher wurde das letzte Werkzeug aus der Hand gelegt und 20 Minuten später zogen dann die ersten Gäste ein...